spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt 

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010
2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen

Tagebuch Einträge 2012
[alle des Jahres 2012 auf einer Seite anzeigen]

2012-12-31
Peinlich? Nein. Peinlich ist dem Wolfgang Mader gar nichts.


2012-12-27
Alle Jahre wieder


2012-12-23
Christian Switak hat sich als ÖVP-Landesrat eine Beretta Silver Pigeon schenken lassen …


2012-12-19
Frank Stronachs Escort-Service


2012-12-14
Platter hatte nichts zu tun mit Eurofighter, EADS und Gegengeschäften


2012-12-10
Der Tiroler Gemeindeverband und Tirols dreckigster Journalist


2012-12-05
Vorher – nachher


2012-11-30
ÖVP-Plakate stark verbessert


2012-11-26
Ernst Strassers Tirol-Connection: Umweltpräsident und Antiumwelt-Lobbyist

2012-11-19
Ex-Zuhälter als Bezirksparteiobmann von „Team Stronach“


2012-11-16
Wahlkampf der ÖVP beginnt im Ötztal auf illegaler Werbetafel


2012-11-09
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ÖVP-Wahlhelfer


2012-11-07
Wieder einmal ein kleines TIWAG-Rätsel - genau das Richtige für lange Novemberabende


2012-11-03
Auf zum großen Lebenshilfe-Prozess!


2012-11-01
Allerscheinheiligen


2012-10-22
Wie die Amis die TIWAG tratzen


2012-10-18
Kleingeister im Großkonzern


2012-10-15
Ich wasch dir deinen Rücken, du wäschst mir meinen (engl. Sprichwort)


2012-10-10
Schwarzer Filz


2012-10-08
Herr Platter hat einen wichtigen Termin


2012-10-02
Günther Platter ehrt einen Schwindelprofessor, als ob da nie etwas gewesen wäre


2012-09-26
Da haben sich manche zu früh gefreut! Das Forum kommt wieder!


2012-09-17
Ausgerechnet van Staa!


2012-09-13
Ein Stück Tirol


2012-09-10
Lügengeschichten in einer Krawallzeitung


2012-07-06
Das erste Wahlkampfplakat der ÖVP Tirol ist da!


2012-07-04
Martha Schultz dementiert


2012-07-01
Platters Griff in unsre Taschen. Ist Kleptophilie heilbar?


2012-06-25
Die gesunden Geschäfte des neuen Ärztekammerpräsidenten


2012-06-19
Geht’s noch, Frau Palfrader?


2012-06-11
Nazi-Dreck


2012-05-30
Das Bild zum Tag


2012-05-29
Neues zur Connection Pröll - Schultz


2012-05-23
Fall Schultz: Warum entscheidet das Ministerium in Sachen Wasserdiebstahl seit vier Jahren nicht?


2012-05-22
Ermittlungen gegen ÖVP-Sponsor Schultz eingeleitet


2012-05-19
TT-Artikel kann man kaufen!


2012-05-17
Zur Erinnerung an Hans Jäger (1937 - 2012)


2012-05-16
Schultz‘ Kraftwerksschwarzbau: Verdunkelungsgefahr?


2012-05-14
Eine Wiederholung aus sehr aktuellem Anlass


2012-05-09
Der feigste Jungjäger Tirols


2012-05-07
Ein Witz. Ein schlechter Witz.


2012-04-30
Platter kann’s nicht lassen!


2012-04-24
Andreas Köll belügt den Landtag


2012-04-20
Zwei kleine Randbemerkungen zum Thema Jagdeinladungen


2012-04-17
Ein krasser Fall: ÖVP-Wirtschaftskammerpräsident Bodenseer wäre bei voller Zurechnungsfähigkeit für die Wiedereinführung der Todesstrafe


2012-04-16
Wie öd! Schon wieder eine Parteienfinanzierungsgeschichte!


2012-04-13
Auf seine letzten Tage wird Platter noch berühmt


2012-04-11
Ach ja, bevor ich’s vergess‘: Der „Krone“-Gassler hätte sich fast klagen trauen wollen


2012-04-06
Auch 2006 floss wohl bereits Telekom-Geld in den Nationalratswahlkampf der ÖVP


2012-04-02
Wieder angelaufen: Josef Geisler als Josef Geisler in „Josef Geisler“


2012-03-28
Best of: Wie Karikaturisten Günther Platter schon an die Wand nageln


2012-03-25
Nocheinmal: Die vom Steuerzahler bezahlten Anzeigen der Tiroler Volkspartei


2012-03-22
Schultz’s Sekretär sitzt direkt in der „Tiroler Volkspartei Redaktion“


2012-03-19
Der Ehrenschultz der ÖVP! Oder wie sie weiter schamlos aus der Hand frisst, die sie anfüttert.


2012-03-15
Warum antwortet Platter nicht?


2012-03-14
Strassers windige Leistungen für die TIWAG


2012-03-11
Land Tirol schaltet ÖVP-Werbung


2012-02-29
Die „Krone“ sprach exklusiv mit der verlesenen Rücktrittserklärung


2012-02-24
Der angefütterte Landeshauptmann


2012-02-18
Revolte in der ÖVP. Endlich.


2012-02-13
Der Abstauber Christian „Wulff“ Switak staubt auch in Serfaus ab


2012-02-06
An Heinz Schultz ist ein Naturschützer verloren gegangen


2012-02-04
Die „TIWAG-Netz AG“ fliegt aus Wikipedia


2012-02-01
Zwei juristische Hellseher und die Einstellung der Ermittlungen im Lebenshilfe-Skandal


2012-01-27
„Schnäppchen“- Wohnung Streitberger-Eberle: Mietkauf oder Schenkkauf?


2012-01-24
Auch Switaks Budgetchef hat sich eine „Schnäppchen“-Wohnung gekrallt


2012-01-20
ÖVP-Landesstudio Tirol


2012-01-17
ÖVP = Headquarter und Headquarter = ADpartners und ADpartners = ÖVP


2012-01-15
Schultz-Werbetafeln „Außer Betrieb“


2012-01-13
Wer die HYPO-Berichterstattung der Tiroler Tageszeitung steuert


2012-01-12
Die Post bringt allen was


2012-01-10
Das personifizierte Parteibüchl


2012-01-06
Sind 13.000 Euro monatlich für die Frau Landesrätin Zoller-Frischauf-Ebner wirklich zu wenig?


2012-01-03
Wie die TT die Sache mit dem Ex-ÖVP-Landtagsabgeordneten Krieghofer als ORF-Direktor sieht


2012-01-02
Eine durch und durch ranzige Partei


  Ernst Strassers Tirol-Connection: Umweltpräsident und Antiumwelt-Lobbyist   [26.11.2012]

Der Alpenverein ist Österreichs größte Umweltorganisation. In der Öffentlichkeit repräsentiert wurde er viele Jahre lang von Peter Haßlacher, dem Leiter der Abteilung Raumplanung. Dieser leidet nicht nur unter manischer Titelsucht (gegessen) sondern auch unter einem ebenso übersteigerten Drang, zwanghaft die Nähe der politischen Prominenz zu suchen, auf Du und Du mit den gerade aktuellen Akteuren zu gelangen („der Herwig“, „die Anna“ …). Diesem krankhaften Zug Haßlachers ist schon so mancher anfängliche Widerstand des ÖAV gegen naturzerstörerische Projekte dann zum Opfer gefallen.
Als Haßlacher über Gerhard Heilingbrunner und dessen tiefschwarzes niederösterreichisches Netzwerk Ernst Strasser kennenlernt, macht er diesen 2005 zum Präsidenten von Via Alpina, deren Motor er selbst ist. Damit hat Haßlacher einen ehemaligen Minister (2000 – 2004) zum Freund. Was er auch jeden ungefragt und mehrmals am Tag wissen lässt: „Mein Ministerfreund Ernst Strasser!“





Für einen Präsidenten-Titel macht Strasser auch einen auf „sanften Bergtourismus und nachhaltige Entwicklung“ (Newsletter Alpenkonvention 1/2005)

Ob Ernst Strasser mit der Umwelt irgend etwas am Hut hat, interessiert Haßlacher nicht. Hauptsache, er kann sich mit einem Minister als Freund schmücken. Genau zu der Zeit, als Strasser die Präsidentschaft der „Via Alpina“ annimmt, steigt er auch bei der Agentur Hofherr als Lobbyist für die TIWAG ein, das heißt für deren Kraftwerksoffensive, gegen die sich Peter Haßlacher und der Alpenverein ja damals irgendwie zur Wehr setzen. (Strassers TIWAG-Lobbying für 450 Euro Stundenhonorar ist hier ausführlich dokumentiert.)


„Blablablabla“

Was Ernst Strasser von Umweltschutz wirklich hält, das hat er die beiden Reporter der britischen Sunday Times wissen lassen, die ihm vor zwei Jahren jene verhängnisvolle Falle gestellt haben, die ihm den heute beginnenden Strafprozess am Wiener Landesgericht wegen des Verdachts der Bestechlichkeit eingebracht haben. In dem auf Video festgehaltenen Gespräch zieht Strasser ungeniert gegen die Umweltschützer, diese Gutmenschen, vom Leder:



O-Ton Ernst Strasser am 3. Dezember 2010 beim geheim aufgezeichneten Treffen mit den beiden Journalisten in London


Und Hofherr im Hintergrund

Etwa zur gleichen Zeit als dieses Video aufgenommen wird, lobbyiert Ernst Strasser gegen die Verschärfung eines EU-Umweltgesetzes, das die Sammlung von Elektroschrott zum Inhalt hat. Im Namen eines unbekannten Auftraggebers, „ein lieber freund von mir aus gb“ (Großbritannien), agitiert er den mit der Elektroschrott-Richtlinie befassten deutschen EU-Abgeordneten Karl-Heinz Florenz (CDU) an, um eine Abschwächung der geplanten Änderung zu erreichen, sodass künftig statt mehr Elektroschrott weniger gesammelt werden müsste.
Für uns höchst interessant ist, dass Strasser bei seiner Aktion dummer Weise die E-Mail-Adresse der berüchtigten Innsbrucker Lobbyingagentur Hofherr verwendet, mit der er doch schon seit seiner Wahl zum Mitglied des Europäischen Parlaments 2009 nichts mehr zu tun haben will.




Haßlachers Umwelt-Präsident Strasser setzt sich als Hofherr-Lobbyist gegen eine strengere Umweltrichtlinie der EU zur Wehr (ganzes Mail)


Hofherr Communikation hat also einen aktiven EU-Parlamentarier als Lobbyisten unter Vertrag! Nicht laut Homepage, nicht offiziell, aber in Wirklichkeit! Belegt wird dies durch einen weiteren bekannt gewordenen Fall, wo Ernst Strasser im Auftrag Hofherrs für Red Bull aktiv war (hier).

Diesen Anti-Umwelt-Lobbyisten hat ein nur nach Titeln schielender und nur nach prominenten Freunden gierender Peter Haßlacher eigenhändig zum „Via Alpina“-Präsidenten gemacht, einzig, um ihn sich zum „Ministerfreund Ernst Strasser“ zu machen.

* * *



   
     
Tagebuch 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004