spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt 

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010
2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen

Tagebuch Einträge 2012
[alle des Jahres 2012 auf einer Seite anzeigen]

2012-12-31
Peinlich? Nein. Peinlich ist dem Wolfgang Mader gar nichts.


2012-12-27
Alle Jahre wieder


2012-12-23
Christian Switak hat sich als ÖVP-Landesrat eine Beretta Silver Pigeon schenken lassen …


2012-12-19
Frank Stronachs Escort-Service


2012-12-14
Platter hatte nichts zu tun mit Eurofighter, EADS und Gegengeschäften


2012-12-10
Der Tiroler Gemeindeverband und Tirols dreckigster Journalist


2012-12-05
Vorher – nachher


2012-11-30
ÖVP-Plakate stark verbessert


2012-11-26
Ernst Strassers Tirol-Connection: Umweltpräsident und Antiumwelt-Lobbyist


2012-11-19
Ex-Zuhälter als Bezirksparteiobmann von „Team Stronach“


2012-11-16
Wahlkampf der ÖVP beginnt im Ötztal auf illegaler Werbetafel


2012-11-09
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ÖVP-Wahlhelfer


2012-11-07
Wieder einmal ein kleines TIWAG-Rätsel - genau das Richtige für lange Novemberabende


2012-11-03
Auf zum großen Lebenshilfe-Prozess!


2012-11-01
Allerscheinheiligen


2012-10-22
Wie die Amis die TIWAG tratzen


2012-10-18
Kleingeister im Großkonzern


2012-10-15
Ich wasch dir deinen Rücken, du wäschst mir meinen (engl. Sprichwort)


2012-10-10
Schwarzer Filz


2012-10-08
Herr Platter hat einen wichtigen Termin


2012-10-02
Günther Platter ehrt einen Schwindelprofessor, als ob da nie etwas gewesen wäre


2012-09-26
Da haben sich manche zu früh gefreut! Das Forum kommt wieder!


2012-09-17
Ausgerechnet van Staa!


2012-09-13
Ein Stück Tirol


2012-09-10
Lügengeschichten in einer Krawallzeitung


2012-07-06
Das erste Wahlkampfplakat der ÖVP Tirol ist da!


2012-07-04
Martha Schultz dementiert


2012-07-01
Platters Griff in unsre Taschen. Ist Kleptophilie heilbar?


2012-06-25
Die gesunden Geschäfte des neuen Ärztekammerpräsidenten


2012-06-19
Geht’s noch, Frau Palfrader?


2012-06-11
Nazi-Dreck


2012-05-30
Das Bild zum Tag


2012-05-29
Neues zur Connection Pröll - Schultz


2012-05-23
Fall Schultz: Warum entscheidet das Ministerium in Sachen Wasserdiebstahl seit vier Jahren nicht?


2012-05-22
Ermittlungen gegen ÖVP-Sponsor Schultz eingeleitet


2012-05-19
TT-Artikel kann man kaufen!


2012-05-17
Zur Erinnerung an Hans Jäger (1937 - 2012)


2012-05-16
Schultz‘ Kraftwerksschwarzbau: Verdunkelungsgefahr?


2012-05-14
Eine Wiederholung aus sehr aktuellem Anlass


2012-05-09
Der feigste Jungjäger Tirols


2012-05-07
Ein Witz. Ein schlechter Witz.


2012-04-30
Platter kann’s nicht lassen!


2012-04-24
Andreas Köll belügt den Landtag

2012-04-20
Zwei kleine Randbemerkungen zum Thema Jagdeinladungen


2012-04-17
Ein krasser Fall: ÖVP-Wirtschaftskammerpräsident Bodenseer wäre bei voller Zurechnungsfähigkeit für die Wiedereinführung der Todesstrafe


2012-04-16
Wie öd! Schon wieder eine Parteienfinanzierungsgeschichte!


2012-04-13
Auf seine letzten Tage wird Platter noch berühmt


2012-04-11
Ach ja, bevor ich’s vergess‘: Der „Krone“-Gassler hätte sich fast klagen trauen wollen


2012-04-06
Auch 2006 floss wohl bereits Telekom-Geld in den Nationalratswahlkampf der ÖVP


2012-04-02
Wieder angelaufen: Josef Geisler als Josef Geisler in „Josef Geisler“


2012-03-28
Best of: Wie Karikaturisten Günther Platter schon an die Wand nageln


2012-03-25
Nocheinmal: Die vom Steuerzahler bezahlten Anzeigen der Tiroler Volkspartei


2012-03-22
Schultz’s Sekretär sitzt direkt in der „Tiroler Volkspartei Redaktion“


2012-03-19
Der Ehrenschultz der ÖVP! Oder wie sie weiter schamlos aus der Hand frisst, die sie anfüttert.


2012-03-15
Warum antwortet Platter nicht?


2012-03-14
Strassers windige Leistungen für die TIWAG


2012-03-11
Land Tirol schaltet ÖVP-Werbung


2012-02-29
Die „Krone“ sprach exklusiv mit der verlesenen Rücktrittserklärung


2012-02-24
Der angefütterte Landeshauptmann


2012-02-18
Revolte in der ÖVP. Endlich.


2012-02-13
Der Abstauber Christian „Wulff“ Switak staubt auch in Serfaus ab


2012-02-06
An Heinz Schultz ist ein Naturschützer verloren gegangen


2012-02-04
Die „TIWAG-Netz AG“ fliegt aus Wikipedia


2012-02-01
Zwei juristische Hellseher und die Einstellung der Ermittlungen im Lebenshilfe-Skandal


2012-01-27
„Schnäppchen“- Wohnung Streitberger-Eberle: Mietkauf oder Schenkkauf?


2012-01-24
Auch Switaks Budgetchef hat sich eine „Schnäppchen“-Wohnung gekrallt


2012-01-20
ÖVP-Landesstudio Tirol


2012-01-17
ÖVP = Headquarter und Headquarter = ADpartners und ADpartners = ÖVP


2012-01-15
Schultz-Werbetafeln „Außer Betrieb“


2012-01-13
Wer die HYPO-Berichterstattung der Tiroler Tageszeitung steuert


2012-01-12
Die Post bringt allen was


2012-01-10
Das personifizierte Parteibüchl


2012-01-06
Sind 13.000 Euro monatlich für die Frau Landesrätin Zoller-Frischauf-Ebner wirklich zu wenig?


2012-01-03
Wie die TT die Sache mit dem Ex-ÖVP-Landtagsabgeordneten Krieghofer als ORF-Direktor sieht


2012-01-02
Eine durch und durch ranzige Partei


  Andreas Köll belügt den Landtag    [24.04.2012]

Als in der jüngsten Landtagssitzung die von Günther Platter reihenweise angenommenen Gratisjagd-Einladungen diskutiert werden sollten, warf sich der Osttiroler ÖVP-Abgeordnete Andreas Köll zwischen den Landeshauptmann und die Opposition, indem er von den berüchtigten Jagdausflügen Platters ablenkte. Unter anderem mit diesem Geschichtchen:



Von diesen drei Sätzen stimmt nur der erste. Und das auch nur, weil die Sätze 2 und 3 erlogen sind. Der Kaunertaler Bürgermeister Pepi Raich (ÖVP), dem die TIWAG 2010 seinen Gemeinderatswahlkampf (mit)finanziert hat (hier), wurde deswegen (noch) nicht verurteilt, weil die Anzeige noch läuft und die Ermittlungen des Bundesamtes für Korruptionsbekämpfung noch immer nicht abgeschlossen sind (aktueller Stand laut Korruptionsstaatsanwaltschaft Wien vom 22.4.2012).

Da Andreas Köll meine Frage, ob er im Landtag bewusst die Unwahrheit verbreitet habe oder bloß falsch informiert worden sei (hier), nicht beantworten will, bin ich versucht, Ersteres anzunehmen.
Köll hat sich übrigens im Gemeinderatswahlkampf 2010 ebenfalls von der TIWAG sponsern lassen: hier und hier und hier


Nachtrag:
Andreas Köll hat geruht, vier Tage nach meiner Anfrage nachstehende Stellungnahme zu seiner falschen Behauptung im Landtag abzugeben. Ob diese nun für oder gegen ihn spricht, bleibt dem Urteil der Leserinnen und Leser überlassen:

„Sehr geehrter Herr Wilhelm!

Für eine schriftliche Beantwortung Ihrer mail-Anfrage vom 21.04.2012 haben Sie mir nicht einmal drei ganze Tage Frist eingeräumt, wobei noch ein Wochenende dazwischen lag: Dies ist bei anderen elektronischen Medien und Printmedien eher unüblich. Zudem war ich aufgrund eines grippalen Infektes nicht in der Lage, bis zum gestrigen Abend die mails auf meinem Bgm.-PC zu checken. Eine telefonische Anfrage Ihrerseits hätte ich jedoch mit Sicherheit beantworten können, bevor Sie mich in Ihrem Internet-Medium unreflektiert der Lüge bezichtigen. Sie hatten es aber damit wohl sehr eilig, obwohl die letzte Landtagssitzung bereits vor etwa vier Wochen stattgefunden hat…

Zur Sache selbst:

Ich hatte zwischenzeitlich Gelegenheit, beim einzigen, persönlich Betroffenen meiner Aussagen nachzufragen, nämlich bei Bürgermeisterkollege Pepi Raich aus Feichten in der Gemeinde Kaunertal. Ich stehe deshalb nicht an, auch Ihnen gegenüber festzustellen, dass meine Aussagen in der aktuellen Stunde in ihrem zweiten Teil nicht der Faktenlage entsprochen haben, weil tatsächlich noch nicht alle Ermittlungen eingestellt worden sind: Mir in diesem Zusammenhang jedoch eine bewusste Verbreitung von Unwahrheiten gegenüber dem Tiroler Landtag vorzuwerfen, ist nicht korrekt, zumal ich mich im Laufe der aktuellen Stunde - in welcher ich ursprünglich seitens meines Landtags-Klubs ja gar nicht als Redner eingeplant war - ad hoc über Aufforderung unseres Klubobmannes bzw. aufgrund mancher unrichtiger Behauptungen von Oppositionsseite her zu Wort gemeldet habe. Auf - Bgm. Pepi Raich betreffende - Äußerungen hin habe ich, meinerseits heute persönlich nicht mehr zuordenbaren Zurufen aus meiner Fraktion entnommen, dass angeblich alle Ermittlungen in diesen Causen eingestellt bzw. Anzeigen zurückgelegt worden wären: Dass ich diese Aussagen in meinen Ausführungen ungeprüft übernommen habe, ist somit meiner Sphäre zuzurechnen und kann man dies zu Recht als Fehler bezeichnen.

Ich stehe deshalb auch nicht an, vor dem selben Forum, vor welchem ich diese teilweise unrichtigen Aussagen getätigt habe - nämlich dem Tiroler Landtag - diese richtigzustellen und werde dies in nächsten öffentlicher Sitzung, zweckmäßigerweise wohl unter dem TOP „Jahresbericht des Landesrechnungshofes“, auch ordnungsgemäß erledigen."


   
     
Tagebuch 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004