spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt 

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010
2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen

Tagebuch Einträge 2010
[alle des Jahres 2010 auf einer Seite anzeigen]

2010-12-29
dietiwag.org – Österreichs einflussreichstes politisches Blog?


2010-12-26
Jürgen Bodenseer – ein ganz schlechter Rechner oder ein gerissener Trickbetrüger?


2010-12-20
Die Tiroler Karikatur auf ein Nachrichtenmagazin


2010-12-13
„Netzwerk Tirol hilft“ vor allem Günther Platter


2010-12-09
Walther Prüller oder da haben wir aber vielleicht einen in der Krone


2010-12-07
Universität Innsbruck rügt TIWAG-Gutachter Helfried Mostler


2010-12-03
TT unterschreitet jedes Niveau in der TIWAG-Berichterstattung


2010-12-01
Weihnachten heuer abgesagt


2010-11-30
Wallnöfers feierliche Selbstverarschung


2010-11-22
Mostler, der Fließbandgutachter der TIWAG, bekommt Probleme


2010-11-18
Der TIWAG-Aufsichtsratsvorsitzende schmeißt die Nerven weg und lallt etwas ins Telefon


2010-11-15
Wen meint Wallnöfer?


2010-11-10
Über dietiwag.org und über dietiwag.org hinaus


2010-11-04
Nomen est omen


2010-10-31
Umhausen: „Das Geld kommt komplett von Seiten der TIWAG"


2010-10-20
Platters Freundin – ganz prominent gelistet


2010-10-12
Das ist total unfair von der TIWAG!


2010-10-08
Retrograde Amnesie goes Landtag


2010-10-01
Рука руку моет (russisches Sprichwort)


2010-09-27
Verlautbarungsjournalismus


2010-09-24
„Tiroler Tageszeitung" vor großem Relaunch


2010-09-20
Früh übt sich, was einmal Politiker werden will


2010-09-16
„Gehirnerschütterung"?


2010-09-11
Fahndung nach dem Maulwurf mit neuen Mitteln


2010-09-09
Günther Plattter ist ein strohdummer Mensch und leider Landeshauptmann und Eigentümervertreter der TIWAG


2010-09-07
Schwein oder nicht Schwein …


2010-08-28
Johannes Maria Staud über die „politische Willkür der Machtklüngel“ und „das feige Verstecken des Landeshauptmanns hinter seinen Mittelsmännern“


2010-08-23
TIWAG Annual Report to the U.S. Trust Companies i.e. Beneficiaries of the TIWAG Hydro Electric Power Generating Facilities Sellrain-Silz, Achensee, Imst, Kirchbichl, Amlach, Heinfels, Kalserbach, Brennerwerk, Langkampfen, Leibnitzbach, Leiersbach, Schmirnbach, Sidanbach and Urgenbach


2010-08-20
Ein Abschreiber


2010-08-16
Rätsel um Alois Partls Blutalkoholgehalt beim Treppensturz


2010-08-13
„Ihm vertraut Tirol“


2010-08-11
Asyl für Johannes M. Stauds „Brief an Tirol“


2010-08-09
Der Fingerwackler


2010-08-05
Zum Fremdschämen ohne Ende


2010-07-29
Die TIWAG zweifelt selbst an ihrem Tauernbach-Projekt


2010-07-23
TIWAG-Aufsichtsrat Schretter lässt Kritik an TIWAG-Vorstand Wallnöfer üben

2010-07-14
Weinpreisrätsel


2010-07-09
Die TIWAG sponsert den bewaffneten Arm der Partei „Liste Tirol"


2010-07-05
Unterstützt die TIWAG die Sprengung des Faschistendenkmals in Bozen?


2010-06-21
Zweihundertneunundsechzig Millionen vierhundertfünfundneunzigtausend Euro


2010-06-17
Ein Rätsel: Wie die TIWAG ihr unser Geld anlegt


2010-06-14
Das TIWAG-Amigo-System


2010-06-01
Günther Platter ist auch menschlich ein Zniachtl


2010-05-28
Allen ein Rätsel: Wieviel Hofherr Communikation bei der TIWAG 2005 – 2010 abgecasht hat


2010-05-25
Aus gegebenem Anlass: Die TIWAG über ihr Geheimnis (fast) perfekter Krisenkommunikation


2010-05-21
Wie die TIWAG dem Matreier Bürgermeister Spendierhosen für seinen GR-Wahlkampf spendiert hat


2010-05-19
Das große Krone-Rätsel


2010-05-14
Nein! - Doch! - Ohh!


2010-05-11
Kriminell ist auch die Berichterstattung des ORF Tirol über den Korruptionsfall Kaunertal. Warum?


2010-05-07
Jetzt sind bei Hofherr die Profis gefragt. Die Profis für Krisenkommunikation.


2010-05-05
Das Ö 1 - Mittagsournal über den TIWAG-Korruptionsfall im Kaunertal


2010-05-05
Ergänzung zur TIWAG-Bestechung im Kaunertal


2010-05-01
Jetzt wird er Volksmusikdirektor!


2010-04-28
Rätselhafte TIWAG-Honorare


2010-04-22
Face-Puck


2010-04-21
Wallnöfer ist auch an der Ostsee baden gegangen


2010-04-19
Rätsel um Platters Freundin


2010-04-14
Umfrage-Desaster der TIWAG


2010-04-06
Testen Sie Ihr TIWAG-Wissen (Folge 3)


2010-03-30
Testen Sie Ihr TIWAG-Wissen – Folge 2


2010-03-27
Die TILAK-Führung bettelt um eine dietilak.org


2010-03-24
Testen Sie Ihr TIWAG-Wissen


2010-03-07
TIWAG-Wahlgeschenke an ÖVP-Bürgermeister


2010-03-02
Hat die TIWAG ihre Finger auch im Neustifter Wahlkampf?


2010-02-25
Wie sich die TIWAG ihre Bürgermeister kauft


2010-02-21
„Vorsätzliche Brandstiftung“


2010-02-17
TIWAG-Sponsoring JVP: Nachgefragt


2010-02-15
Van Staas Freund


2010-02-09
TIWAG sponsert VP- Jungfrizzen


2010-02-02
Die Wir-Tiroler-Truppe ist wieder am Ruder. Platter das Plastilin in deren Händen.


2010-01-27
Gurgiser im Vorruhestand


2010-01-18
„Stuttgarter Zeitung“ bestätigt drohendes TIWAG-Desaster


2010-01-11
TIWAG-Tochter TIGAS in Bedrängnis


2010-01-10
Selbstsponsoring


2010-01-03
Jetzt amtlich: Wallnöfer steht das Wasser bis zur Brust.


  TIWAG-Aufsichtsrat Schretter lässt Kritik an TIWAG-Vorstand Wallnöfer üben   [23.07.2010]

Die Tiroler Industriellenvereinigung hat ein Technisches Büro in Wien damit beauftragt, herauszufinden, weshalb in den Nachbarbundesländern Vorarlberg, Kärnten und Salzburg laufend große Kraftwerksprojekte realisiert werden, in Tirol aber seit anno Wallnöfer gar nichts geht.
Industriellenpräsident Reinhard Schretter ist zwar selbst Mitglied des TIWAG-Aufsichtsrates, traut sich dort aber genau so viel zu sagen wie die anderen Dabeisitzer des AR-Chefs Eberle, auch wenn das Unternehmen von einem Skandal zum nächsten taumelt. Um genau zu sein: Schretter macht dort keinen Huster.

Jetzt ist er auf die Idee gekommen, sich mit dem Geld der Industriellenvereinigung eine Studie zu organisieren, die dem Problem auf den Grund geht. Schretter: „Uns hat interessiert, warum beim Thema Ausbau der Wasserkraft in Tirol verhältnismäßig wenig weitergeht.“
Die Suchenden sind auch alsogleich fündig geworden. Die Berge und Täler sind in allen vier Bundesländern ähnlich, die Bäche und Gefälle ebenfalls, und auch die gesetzlichen Bestimmungen und behördlichen Verfahren. Was also hat Tirol, was Vorarlberg, Salzburg und Kärnten nicht haben?

Studienergebnis: „Der Projektwerber“ selbst ist das Problem in Tirol!

Es ist Bruno Wallnöfer, der den Unterschied macht. Illwerke, VKW, Verbund, Kelag usw. haben den entscheidenden Vorteil, ihn nicht im Vorstand zu haben.
Die Studienautoren verstecken ihre Nona-Erkenntnis hinter seitenlangen Binsenweisheiten („Einbeziehung der Betroffenen“ „Herstellung von Vertrauen“, „Einbindung der Gemeinden“) bei den „Thesen für eine erfolgreiche Umsetzung“. Auch wenn sie den Namen Bruno Wallnöfer nicht nennen (dürfen), lassen sie keinen Zweifel daran, wer das Haupthindernis für die Umsetzung der TIWAG-Projekte ist:



Weniger verklausuliert: Bruno Wallnöfer ist nicht „der richtige und glaubwürdige Vertreter seines Projektes“




Ziviltechnikerbüro Kordina ZT: „Studie zur Wasserkraft in Westösterreich“ (Juli 2010)

Die (späte) Erkenntnis ist das eine, die Umsetzung, sprich Ablöse, das andere.
Dazu wird auch weiterhin weder der Eigentümervertreter, noch der Aufsichtsrat den Mut aufbringen.

   
     
Tagebuch 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004