spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt 

2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010
2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen

Tagebuch Einträge 2017
[alle des Jahres 2017 auf einer Seite anzeigen]

2017-04-24
Weshalb die TT fast „jedes Wort wert“ ist


2017-04-22
Tiroler FPÖ-Funktionär gratuliert seinem Facebook-Freund Adolf Hitler zum Geburtstag


2017-04-20
Eines von beiden ist ein FPÖ-Fake. Welches?


2017-04-18
Eklat in Alpbach: Herzjesu-Minister Rupprechter lässt „Haderer-Kühe“ von Privatgrund entfernen


2017-04-15
Herr A. macht sich gern größer als er ist


2017-04-10
Das Schlamassel bei der Kaiserjägermusik – und der Landeshauptmann mittendrin


2017-04-08
Mann beißt Hund oder: FPÖ-Chef verteidigt straffällig gewordenen Wirtschaftsflüchtling


2017-03-27
Die höchst seltsamen Familienbande von Buch bei Jenbach


2017-03-18
„Dachmarke Tirol“


2017-03-14
Sängerbund-Präsident Günther Platter: „Hart durchgreifen, aber keinen Wirbel!“


2017-03-06
Tiroler Berglamm – aufgezogen und geschlachtet in New Zealand


2017-02-28
Wie Günther Platter einmal fast ganz viele Eurofighter-Gegengeschäfte für Tirol zustande gebracht hätte


2017-02-19
Der Millionen-Betrug von Haiming und die Tiroler Lückenpresse


2017-02-15
Ragout aus Ungarn, Gröstl aus Deutschland, Architektur aus Norwegen


2017-02-14
„Kastriert die Schweine!“ - Wie die Tiroler FPÖ in den Wald hineinruft …


2017-02-08
Tirol 4.0 is great! So great! It’s tremendous! Believe me!


2017-02-06
Anklage wegen „Aufforderung zum Verbrechen des Mordes“ auf Abwerzgers Facebook-Seite


2017-02-01
Pressefreiheit Tirol 4.0


2017-01-30
Vielleicht ein Anwalt für Herrn Abwerzger


2017-01-28
Eine Wiederholung aus aktuellem Anlass: Günther Platter, die TT und die ORF-Pressestunde


2017-01-23
Der „Fall Handl“


2017-01-19
Abgeordneten-Immunität aufgehoben: Ermittlungen gegen FPÖ-Obmann A. und seine „best geschützteste Seite aller Politiker“ beginnen


2017-01-17
Schwer zu empfehlen: Gasthaus in Obsteig


2017-01-15
Das Problem mit dem Fortschritt - das neue TIWAG-Rätsel


2017-01-12
Wallnöfer-Altlast Thomas Gasser soll zur IKB entsorgt werden


2017-01-10
Claus Meinert (Tirol Krone) wegen Pauschalverunglimpfung und Diskriminierung vom Presserat verurteilt


2017-01-09
Verdacht des Vergehens der Verhetzung


2017-01-06
„Sage mir, mit wem du umgehst, so sage ich dir, wer du bist.“ (Goethe)


  Weshalb die TT fast „jedes Wort wert“ ist   [24.04.2017]

Vergangenen Samstag, kurz nach 8 Uhr morgens, wurde hier die Hitler-Huldigung eines Tiroler FPÖ-Funktionärs öffentlich gemacht (Eintrag vom 22.4.). Drei Stunden später war er aus der Partei ausgeschlossen und kurz nach Mittag ging die Geschichte per APA-Meldung an die Medien, welche sie alle gleich 1:1 online stellten. Wie versehentlich auch die TT, obschon die Aussendung doch einen schwerwiegenden Fehler enthielt.




Tiroler Tageszeitung (online), 22.4.2017, 13:02


Aber niemandem ist der Lapsus aufgefallen!
Bei Standard, Presse, Salzburger und Oberösterreichische Nachrichten, Kleine Zeitung, Kurier usw. findet er sich sogar heute noch. Nur die TT hat ihn wenig später entdeckt und natürlich dann auch gleich behoben.

Wer findet ihn?




Tiroler Tageszeitung (online), 22.4.2017, 16:26


Dazu – aus der derzeit laufenden TT-Eigenwerbung:



   
  Tiroler FPÖ-Funktionär gratuliert seinem Facebook-Freund Adolf Hitler zum Geburtstag   [22.04.2017]

Franz Schardinger ist Mitglied der Imster FPÖ-Bezirksparteileitung.




Am 20. April 2017 postet er auf der Facebook-Seite eines Peter Zeinlinger unter dessen
Hinweis auf Hitlers Geburtstag (oben) diesen Eintrag (unten):



Der "Happy-Birthday"-Eintrag ist jetzt, 40 Stunden später, immer noch online.


Franz Schardinger war mit seinen FPÖ-Freunden nicht nur beim Akademikerball in Wien,
sondern auch im Bundespräsidentenwahlkampf für Norbert Hofer im gesamten Oberland aktiv.




Auf seiner eigenen Facebookseite veröffentlicht FP-Schardinger am 20. April dieses Posting:



Der Geburtstagswunsch (großes Bild) ist jetzt, 36 Stunden später, immer noch online.


Und jetzt schauen wir einmal, wie ein FPÖ-Landesobmann oder auch ein
FPÖ-Bundesobmann, unten mit Schardinger (rechts) im Bild, sich öffentlich dazu verhalten.

Die Zeit läuft.




   
  Eines von beiden ist ein FPÖ-Fake. Welches?   [20.04.2017]





Siehe auch:
Herr A. macht sich gern größer als er ist

   
  Eklat in Alpbach: Herzjesu-Minister Rupprechter lässt „Haderer-Kühe“ von Privatgrund entfernen   [18.04.2017]

Im Congress Centrum Alpbach findet heute und morgen die Tagung Frauen in Bergregionen statt, zu der auch Minister Andrä Rupprechter angereist ist.

Zu diesem Anlass hat Karin Duftner, die Altwirtin des Böglerhofes, in der von ihrer Familie bewirtschafteten Wiese die sehr bekannten, vom Cartoonisten Gerhard Haderer geschaffenen Kühe aufgestellt, um auf den verheerenden Milchpreis „in den Bergregionen“ aufmerksam zu machen.



Die berühmten Haderer-Kühe auf Archivbildern

Nach der Eröffnung der Konferenz durch den Minister und der ersten Veranstaltung am Nachmittag waren die „kritischen Kühe“ weggeräumt, offenbar auf Anweisung des Ministers durch Arbeiter der Gemeinde. Die Kühe seien illegal in der Wiese gestanden, so Rupprechter, der keine Kritik an seiner Politik ertragen mag.

Und ein aktuelles Bild aus Alpbach, knapp bevor die Kühe abgeführt wurden:



   
  Herr A. macht sich gern größer als er ist   [15.04.2017]



   
     
Tagebuch 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004