spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 


RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen
 
 

Der ORF-TIWAG-Filz

Die TIWAG hat laut Bericht des Landesrechnungshofs (2006) im Jahre 2004 für sogenannte Kooperationen 259.000 Euro an den ORF Tirol bezahlt. Im folgenden Jahr ist der Geldfluss ab Juni ziemlich eingebrochen, nachdem wir im Juni 2005 massiven Druck der TIWAG (Vorsprache Wallnöfers bei Direktor, Marketingleiter und Chefredakteur des ORF) und des Landeshauptmannes (Brief an die ORF-Direktion in Wien) auf die ORF-Berichterstattung bekannt gemacht hatten. Für 2006 und 2007 liegen keine Zahlen vor, die Summe dürfte aber inzwischen geradezu explodiert sein. Dafür gibt’s vom ORF Werbung, Schleichwerbung, Product-Placement für die TIWAG ohne Ende, siehe Ein tiwagdurchseuchter ORF. Was die inzwischen kaum mehr stattfindende ORF-Berichterstattung über die Sauereien der TIWAG anlangt, könnte man durchaus auch von Schweigegeld sprechen.

Hintergrund

Die TIWAG ist also Hauptsponsor des ORF Tirol. Marketingleiter dort ist Roland Tanzer. Er sorgt dafür, dass die TIWAG-Werbewalze wirklich überall hinkommt und in Radio Tirol, in Tirol Heute und auf tirol.ORF.at alles schön platt macht. Die TIWAG ist auch Hauptsponsor der Stadtmusikkapelle Wilten. Obmann dort ist der erwähnte ORF-Marketingleiter Roland Tanzer. Auch hier gibt es einen sogenannten „Kooperationsvertrag“ mit der TIWAG, in dem ein fixer jährlicher „Sponsorbeitrag“ einerseits und „die Leistungen des Gesponserten“ andererseits festgehalten sind. Darüberhinaus hat die TIWAG in den letzten Jahren die Adaptierung eines klimatisierten Probelokals mit allen technischen Finessen für die Wiltener in der Michael-Gaismair-Straße großzügig mitfinanziert.


Homepage-Auftritt der Wiltener, den ebenfalls die TIWAG sponsert

Roland Tanzer hängt also als Obmann der TIWAG-Rotjacken von seinem Wohlverhalten als ORF-Marketingleiter ab. Eine klassische Unvereinbarkeit. Der Gute findet auch nichts daran, seine beiden Funktionen zu vermischen, wenn er auf der Webseite der Wiltener um Einsendungen an die Stadtmusikkapelle Wilten, z. Hd. Obmann Roland Tanzer, ORF-Landesstudio Tirol, Rennweg 14, 6010 Innsbruck bittet.

Kapellmeister der Wiltener ist übrigens Peter Kostner, der Abteilungsleiter Volksmusik im ORF Tirol. Auch er gibt als Kontaktanschrift seine E-Mail-Adresse beim ORF an:



Peter Kostner war Aufnahmeleiter (!) jener Skandal-CD „Dem Land Tirol die Treue“, welche die TIWAG der ÖVP Tirol gesponsert hat. Maßgeblich daran beteiligt waren verräterischer Weise auch die beiden ORF-Tontechniker J. Brunner und H. Mader. Wer hat sie bezahlt? Der ORF? Die TIWAG? Die ÖVP?


Ein unheimlicher Filz



Mader-Vater hat als Landtagspräsident höchstpersönlich und mit Vehemenz verhindert, dass die Zahlen des Landesrechnungshofs zum „Themenbereich Marketing“ der TIWAG, die Mader-Sohn zu verantworten hat, publik werden. Wir werden auf einzelne Empfänger und die entsprechenden Dotierungen noch gelegentlich zurückkommen. Hier „nur“ die Summe jener Gelder, mit denen sich die TIWAG in den Jahren 2001 bis 2005 ins Programm des ORF Tirol eingekauft hat: 1,096.000 Euro, exklusive Werbeeinschaltungen.


PS:



Hinter wie vielen Fahnen die Wiltener nicht schon hergelaufen sind!
Am 1. Mai 1946 – übrigens mit Roland Tanzers Großvater Sepp an der Spitze – sogar hinter denen der KPÖ.
Da stört es auch kaum mehr, wenn die Rotjacken jetzt - mit Obmann und Kapellmeister voran - der TIWAG nachrennen.


20.11.2007


          DRUCKEN       WEITERSAGEN       KOMMENTIEREN
     

 

Alle Akut-Artikel

startseite | inhaltsverzeichnis | impressum