spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 


RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen
 
 

O Maria hilf!

Zum dritten Mal innerhalb von zehn Jahren ist gestern abend die „Tumpmer Mure“ über die Felder gerumpelt und genau dort in die Ötztaler Ache gedonnert, wo das Staubecken für das Kraftwerk Tumpen-Habichen geplant ist. Oder man kann jetzt sagen: war.
Vermutlich die gefährlichste und ungeeignetste Stelle für eine Wasserfassung im ganzen Tal.


















5.8.2015


          DRUCKEN       WEITERSAGEN       KOMMENTIEREN
     

 

Alle Akut-Artikel

startseite | inhaltsverzeichnis | impressum