spacer
home


die andere seite der   home

akut | tagebuch | forum | archiv | kontakt
 


RSS Feed | auf facebook abonnieren news auf facebook folgen
 
 

Die grüne Handschrift im Koalitionspapier der ÖVP mit den früheren Grünen

Das Koalitionsabkommen liegt auf dem Tisch, das Team der Grünen darunter. Reden wir nicht von Brennerbasistunnel, Agrargemeinschaften, Sellrain-Silz, Kaunertal oder Piz Val Gronda, wo sie nicht das Geringste von dem gehalten haben, das sie vorher versprochen haben. Die Grünen kann man abschreiben.
Und erst sie können das! Wenn Gebi Mair Karl-Theodor von und zu Guttenberg hieße und Ingrid Felipe Annette Schavan, und wir in Deutschland und nicht im dumpfen Tirol wären, hätten wohl beide noch heute Nachmittag zurückzutreten.

Im Wahlkampf hat die Tiroler Volkspartei einen inhaltlich ebenso billigen wie von der Aufmachung her teuren „Tirol Plan“ vorgelegt, verpackt in einer nach viel Sponsorengeld stinkenden Alubox (hier), ihr Programm für die nächste Regierungsperiode. Von diesem windigen „Tirol Plan“ ist das windige „Arbeitsübereinkommen für Tirol 2013 – 2018“ in weiten Teilen abgeschrieben. Nichts da von „harten Verhandlungen“, „auf Augenhöhe“, die „zwei Mal vor dem Abbruch standen“ (Felipe/Mair).

Weil ich nicht Vroniplag bin und mir schon auch Lustigeres weiß, habe ich auf gut Glück nur einmal vier Kapitel aus dem „Tirol Plan“ mit gleichlautenden Kapiteln aus dem Koalitionspapier
verglichen. Aber schauen Sie doch selbst. Wir suchen die „grüne Handschrift“.

Arbeit



Thema „Arbeit“ im ÖVP-Papier (März 2013)




Thema „Arbeit“ im Koalitionspapier (Mai 2013)


Familie



Thema „Familie“ im ÖVP-Papier (März 2013)




Thema „Familie“ im Koalitionspapier (Mai 2013)


Senioren



Thema „Senioren“ im ÖVP-Papier (März 2013)




Thema „SeniorInnen“ im Koalitionspapier (Mai 2013)


Ehrenamt



Thema „Ehrenamt“ im ÖVP-Papier (März 2013)




Thema „Ehrenamt“ im Koalitionspapier (Mai 2013)


Und die grüne Handschrift?

Ich hab sie aufgespürt. Sie findet sich im frommen Vorwort. Und sie gehört Günther Platter:




Wer das plagiierte Koalitionsabkommen von ÖVP und sozusagen Junger ÖVP (Volltext) noch genauer mit dem Original, dem „Tirol Plan“ der ÖVP, (Volltext) vergleichen möchte, kann das auch ganz professionell mit VroniPlag oder WikiPlag tun.


15.5.2013



          DRUCKEN       WEITERSAGEN       KOMMENTIEREN
     

 

Alle Akut-Artikel

startseite | inhaltsverzeichnis | impressum